zu den KinderReporter Seiten

Kanalspuelung

Kanalwartung

Die Kanäle müssen ständig überprüft werden. Risse, Löcher und Lecks werden vom Umweltbetrieb repariert. Aufgabe der Stadtentwässerung ist es, das Kanalsystem zu überwachen, zu reinigen und Schäden zu beseitigen. Sie hält das Kanalnetz instand.


Außerdem plant sie Baumaßnahmen an Kanälen, Sonderbauwerken und Klärwerken und führt diese aus. Damit die Kanäle nicht verstopfen oder beschädigt werden, wirf bitte nichts in die Toilette, was dort nicht hinein gehört!

Wie überprüft man ein unterirdisches Kanalnetz?

Durch die großen Kanäle können Menschen gehen und selbst nachsehen. Bei engeren Abwasserkanälen ist dies schwerer. Der Umweltbetrieb hat deshalb eine technische Helferin:
Das Kanal-TV ist eine fahrbare Kamera mit Außensteuerung. Sie wird für die Überprüfung des Kanalnetzes in nicht begehbaren Kanälen eingesetzt. An einem Kontrollbildschirm im Fahrzeug wird die Technik gesteuert.

Auf diesem Foto siehst du Risse im Kanal

Die Kamera vom Kanal-TV hat eine Ratte fotografiert

 


Linktipps:

  • Der Wasserkreislauf - Ein Tropfen geht auf Reise: Begleite einen Trinkwassertropfen auf seinem Weg bis zur Kläranlage. Du erfährst auch, wie eine Kläranlage funktioniert, vom Vorklärbecken über das Belebungs- bis zum Nachklärbecken.
  • Klasse Wasser: Die Berliner Wasserbetriebe haben eine bunte Seite mit allerhand Wissenswertem, Tipps und Spielen für dich ins Internet gestellt.

Info:

Ein Kubikmeter Wasser (= 1.000 Liter) kostet je nach Stadt ungefähr so viel wie 3 Liter Milch!

Vielleicht interessierst Du Dich auch für: