zu den KinderReporter Seiten

Zeitungsmeldungen aus dem April 1912

 

6. April

Oster-Festmahl

Das Hotel Deutsches Haus, Obernstraße 53-55 bietet zu Ostern:
Diner 1. Ostertag, Preis 2 Mark: Königin-Suppe, Steinbutt mit Butter, Filet à la Jardinerie, junge Ente, Salat und Compot, Eis oder Torte.

 

12. April

Preise für Putzmittel

Anzeige: Heinrich Hill bietet für den Hausputz: Abseifbürsten 17 - 40 Pfennig, Dreckbürsten 10 - 17 Pfennig; 3 Pak. Seifenpulver 20 Pfg.; 1 Pfund weiße Schmierseife 20 Pfg.

 

14. April

Spielen verboten

Das Stockschlagen der Kinder (Klippspiel) auf offenen Straßen und Plätzen ist streng verboten. Die Polizeibeamten wurden angewiesen, den Kindern dieses Spielzeug wegzunehmen.

Steuerarten

Auch für Bielefeld merkwürdige Steuerarten: Hofsteuer, Perückensteuer, Fontagensteuer, Fenstersteuer; Jungfernsteuer, Hagestolzsteuer, Prinzessinnensteuer, Beinbruchsteuer.

 

15. April

Neuer Direktor

Am morgigen Dienstag, vorm. 10 Uhr, findet in der Oberrealschule eine Feier zur Einführung des neuen Direktors, Dr. Ost, statt. Oberbürgermeister Dr. Stapenhorst wird den feierlichen Akt vornehmen.

 

16. April

Schule beginnt

Heute beginnt für viele 6jährige Kinder der Ernst des Lebens, für sie ist heute der erste Schultag.

 

17. April

Schiffsunglück

Der neue britische Luxus-Dampfer "Titanic" ist nach dem Zusammenstoß mit einem Eisberg im Atlantik gesunken. Etwa 1.700 Menschen sollen ertrunken sein.

 

20. April

Streik

Die 40 Arbeiter, die beim Bau der biologischen Reinigungsanlage beschäftigt waren, haben gestern die Arbeit niedergelegt. Der Stundenlohn von 38 Pfennig ist ihnen zu niedrig.

Friedhof nimmt Gestalt an

Die Arbeiten auf dem Zentralfriedhof in der Senne schreiten rüstig voran. Die Fertigstellung der einzelnen Baulichkeiten dürfte jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Inbetriebnahme dürfte im Juni erfolgen.

 

23. April

Wasserleitungen

Die Länge der Bielefelder Wasserleitung beträgt zur Zeit genau 132.923 Meter. Die Wasserabgabe beträgt ca. 2,3 Millionen Kubikmeter pro Jahr.

 

24. April

Elektrizität schlägt bewährtes Petroleum

In den letzten Monaten hat man festgestellt, daß heute das elektrische Licht billiger (und außerdem gesünder) ist als Petroleum.

Verstärkung im Krankenhaus

Die chirurgische Abteilung des städtischen Krankenhauses erhält ab 1. Mai dieses Jahres einen zweiten Assistenzarzt.

 

26. April

Stadtväter beschließen Ausgaben

Unsere Stadtväter genehmigten gestern allein 400 000 Mark für die Lutterbachregulierung. Für das neue Wasserwerk wurden 313 500 Mark bereitgestellt.

Sprengwagen für das Bauamt

Eine zeitgemäße Anschaffung hat jetzt das Stadtbauamt ausgeschrieben. Es handelt sich um die Lieferung eines modernen Sprengwagens, der zusammen mit den bereits vorhandenen 10 Wagen in Kürze seine Tätigkeit aufnehmen wird.

Aufzug im Krankenhaus

Im städtischen Krankenhaus wird ein Personen-Aufzug eingebaut, zum besseren und schmerzloseren Transport der Kranken.