zu den KinderReporter Seiten

Zeitungsmeldungen aus dem Mai 1912

 

4. Mai

Schreibmaschinen, die rechnen

Für das hiesige Betriebsamt sollen rechnende Schreibmaschinen, von denen eine nicht weniger als 4000 Mark kostet, angeschafft werden. Hiermit fällt dann jede handschriftliche Buchführungsarbeit fort. Auch Rechnungen werden dann gleichzeitig mit diesen neuen Maschinen geschrieben.

 

6. Mai

Stadtgärtner fleißig

In diesem Jahre wurden nicht weniger als 37000 Harlemer Blumenzwiebeln von der Stadtgärtnerei in den Anlagen verpflanzt.

 

7. Mai

Hutnadeln der Damen bedeuten Gefahr

Unsere Straßenbahnschaffner haben bis jetzt im sogenannten "Hutnadelkrieg" über 3000 Stück Schutzhülsen für lange und spitze Hutnadeln verkauft. Heute in den Zeitungen ein neuer Appell an die "lieben Damen", doch endlich die Gefährdung vieler Personen durch lange Hutnadeln abzustellen. Für Bielefeld wird weiterhin ein allgemeines polizeiliches Verbot der ungebührlich langen Nadeln gewünscht.

Schuhpreise im Frühjahr 1912:

Damen- und Herrenstiefel von 5,90 - 10,50 Mark; Kinderstiefel 3,40-3,90 Mark.

 

10. Mai

Gas soll Petroleum ersetzen

Petroleumlicht oder Gaslicht? Spirituskocher oder Gaskocher? Das städtische Betriebsamt versucht, die unwirtschaftliche und unpraktische Petroleumbeleuchtung, die besonders noch in den Kleinwohnungen der Arbeiter anzutreffen ist, durch das neue Gas zu ersetzen. Aufklärung soll hier helfen. Der Gaspreis ist 50 % billiger.

 

11. Mai

Tiere im Johannistal

Heidschnucken im Johannistal. Nach einer Eingewöhnungszeit sollen 1 Bock, 2 Mutterschafe und 2 Lämmer frei im Johannistal herumlaufen.

 

20. Mai

Mode

In diesem Jahre wird in der Herrenmode der doppelreihige Anzug der ganz große Schlager sein.

 

21. Mai

Verkehrsunfall

Durch einen umgestürzten Strohwagen wurde gestern in Schildesche der Straßenbahnverkehr für längere Zeit beeinträchtigt.

 

25. Mai

Fernsprechen für jeden

In der neuen Trinkhalle am Oberntorwall soll heute ein öffentlicher Fernsprechautomat aufgestellt werden. Der Apparat vermittelt gegen eine Gebühr von 10 Pfennig ein Ortsgespräch, sowie solche im Fernverkehr, deren Kosten für eine Dreiminutenverbindung 50 Pfennig nicht übersteigen.

 

26. Mai, 1. Pfingsttag

Fußball

Heute spielt die 1. Mannschaft des 1. Bielefelder F.C. "Arminia" auf dem Sportplatz am Kleinbahnhof gegen F.C. Preußen Duisburg und am 2. Feiertag gegen den Westfalenmeister SuS Schalke. Beginn jeweils 3 ½ Uhr.

 

27. Mai

Nicht zu schnell fahren

Die Kraftwagenführer werden darauf hingewiesen, daß sie innerhalb geschlossener Ortsteile die Fahrtgeschwindigkeit von 15 Kilometer in der Stunde nicht überschreiten dürfen.

 

28. Mai

Straßenbahn wird zweigleisig

Mit dem zweigleisigen Ausbau der elektrischen Straßenbahn wird in den nächsten Tagen begonnen.

Zeppelin kam nicht!

Wieder einmal kam der Zeppelin nicht! Das Luftschiff wurde durch widrige und starke Winde am Aufstieg in Düsseldorf gehindert. Wir Bielefelder haben stets ein besonderes Pech, wenn wir ein Zeppelin-Luftschiff begrüßen wollen.

 

29. Mai

Leitungen sollen unter die Erde

Auch in Bielefeld sollen die oberirdischen Fernsprechleitungen möglichst bald beseitigt und an deren Stelle die Leitungen unter die Erde verlegt werden.