zu den KinderReporter Seiten

Zeitungsmeldungen aus dem Juni 1912

 

2. Juni

Neue Straßenbahnwagen

Im städtischen Elektrizitätswerk wurden jetzt 4 neue Straßenbahnwagen fertiggestellt, die in den nächsten Tagen dem Verkehr übergeben werden sollen. Die neuen Wagen sind länger als die alten und haben statt Längs- nun Querbänke.

 

6. Juni

Stadtväter beraten

Mit der Frage der Arbeitslosenversicherung haben sich nun auch die Stadtväter von Bielefeld eingehend beschäftigt. Man ist der Ansicht, daß diese Frage nur durch das Reich gelöst werden kann. Sonst würden in Krisenzeiten die Gemeinden und Städte durch solche Zahlungen bankrott werden.

 

7. Juni

Falscher Feueralarm bestraft

Wegen falschen Feueralarms wurde der Arbeiter Z. zu 3 Monaten Gefängnis verurteilt. Der Staatsanwalt hatte 1 Jahr Gefängnis beantragt.

Es staubt!

In der Grabenstraße hat sich die Staubplage in der letzten Zeit äußerst unangenehm bemerkbar gemacht.

 

10. Juni

Neue Straßenbahnwagen

Zwei neue Straßenbahnwagen sind am gestrigen Sonntag dem Verkehr übergeben worden. Die neuen Wagen sind erstmals mit Quersitzen ausgestattet, außerdem zeichnen sie sich durch einen helleren Klang der Glocke aus.

Bielefelder Wochenmarktpreise 13. Juni

Butter - pro 1 Pfund - 110-120 Pfg.
Rindfleisch - pro 1 Pfund - 80-120 Pfg.
Eier - pro 1 Pfund - 65 Pfg.
Zwiebeln - pro 1 Pfund - 12-13 Pfg.
Kartoffeln, neue - pro 1 Pfund - 20-25 Pfg.

 

14. Juni

Müllgefäße polizeilich vorgeschrieben

In letzter Zeit werden die polizeilichen Anordnungen über die Beschaffenheit der Müllgefäße häufig nicht beachtet. Die Fahrer der Müllabfuhrwagen sind daher jetzt angewiesen worden, unvorschriftsgemäße Gefäße nicht mehr zu entleeren. Polizeibeamte werden die Müllwgen begleiten und Besitzer von nicht vorschriftsmäßigen Behältern zur Anzeige bringen.

 

25. Juni

Einwohner der Stadt

Am 1. Mai 1912 hatte die Stadt Bielefeld 81078, am 1. Juni 1912 schon 81216 Einwohner und Einwohnerinnen.